Sprungziele
Seiteninhalt

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen

Herzlich willkommen

Aktuelle Hinweise zu Treffen von Selbsthilfegruppen während der Corona-Pandemie

Liebe Selbsthilfeaktive,

mit Beschluss vom 03. Juni 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) geändert. Die Änderungen treten größtenteils am 07. Juni 2021 in Kraft.

Sichere Öffnungsschritte ab Montag, 07.06.2021: Schnellübersicht für die selbsthilferelevanten Details


Bild vergrößern: Grundsätzliche Regelungen Juni 21
Grundsätzliche Regelungen Juni 21


Bezüglich der Maskenpflicht gilt für Gruppentreffen die aktuelle Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg, siehe hierzu: Teil 1 Allgemeine Regelungen, Abschnitt 1 Ziele und allgemeine Anforderungen, §3 Medizinische Masken und Atemschutz, Abschnitt (3), Punkt 4.

Dies bedeutet Maske tragen, bis zum Erreichen des Sitzplatzes bzw. bei Bewegung im Raum. Die Maske kann abgenommen werden,

  • bei Gewährleistung des Infektionsschutzes durch Abstand halten (1,5 m) und regelmäßiges Lüften und
  • durch GGG-Nachweise und
  • Vorliegen eines Hygienekonzeptes.

Generell ist ein Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis erforderlich- hier.

Lediglich bei einer Inzidenz unter 35, wird von einer Testpflicht abgesehen, wobei die Testpflicht in Innenräumen weiterhin bestehen bleibt.

Öffnungsstufen

Öffnungsstufe I = Inzidenz 5 Werktage unter 100:

  • Veranstaltungen, die der sozialen Fürsorge (darunter fallen die Aktivitäten der Selbsthilfe) dienen, sind mit bis zu 100 Teilnehmenden im Freien und mit bis zu zehn Teilnehmenden in geschlossenen Räumen möglich, auch wenn sie nicht zwingend notwendig sind.
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen können im Freien mit bis zu 100 Teilnehmenden stattfinden.

Öffnungsstufe II = Inzidenz sinkt 14 Tage nach Öffnungsschritt 1 weiter:

  • Veranstaltungen, die der sozialen Fürsorge dienen (darunter fallen die Aktivitäten der Selbsthilfe), sind mit bis zu 250 Teilnehmenden im Freien und mit bis zu 100 Teilnehmenden in geschlossenen Räumen möglich.
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen können im Freien mit bis zu 250 Teilnehmenden und in geschlossenen Räumen mit bis zu 100 Teilnehmenden stattfinden.

Öffnungsstufe III = Inzidenz sinkt 5 Tage unter 50:

  • Veranstaltungen, die der sozialen Fürsorge dienen (darunter fallen die Aktivitäten der Selbsthilfe), sind mit bis zu 500 Teilnehmenden im Freien und mit bis zu 250 Teilnehmenden in geschlossenen Räumen möglich.
  • Vortrags- und Informationsveranstaltungen können im Freien mit bis zu 500 Teilnehmenden und in geschlossenen Räumen mit bis zu 250 Teilnehmenden stattfinden.

Ausführliche Informationen finden Sie hierzu auf der Seite zur Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg- hier

Den Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab Montag, 07.06.2021 finden Sie in einer Übersicht - hier

Aktuelle Informationen zur Situation in Baden-Württemberg finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg.



Seite zurück Nach oben