Sprungziele
Seiteninhalt

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen

Herzlich willkommen

Aktuelle Hinweise zu Treffen von Selbsthilfegruppen während der Corona-Pandemie

Liebe Selbsthilfeaktive,

nachdem sich die Pandemielage derzeit entspannt, hat die Landesregierung die Corona-Verordnung am 3. Juni 2021 geändert und einen Stufenplan für sichere Öffnungsschritte erarbeitet. Die Änderungen traten größtenteils am 7. Juni 2021 in Kraft.

Da die Inzidenz im Ortenaukreis seit mehr als 5 Tagen unter 35 liegt, gelten für die Treffen von Selbsthilfegruppen folgende Regelungen:

  • Die AHA-Regeln sind weiterhin, auch von Genesenen und Geimpften, einzuhalten d. h. Abstand halten, Hygienevorschriften beachten, medizinische Maske tragen sowie Kontaktdokumentation (führen einer Anwesenheitsliste).
  • NEU: Ein 3G-Nachweis ist bei Veranstaltungen/Treffen mit bis zu 100 Personen aus dem Bereich der sozialen Fürsorge, also auch der Selbsthilfe, nicht notwendig. Somit können Gruppentreffen auch ohne Test-, Impf- oder Genesungsnachweis besucht werden.
  • NEU: Bei Gewährleistung des Infektionsschutzes durch Abstand halten (1,5 m), regelmäßiges Lüften und Vorliegen eines Hygienekonzeptes, muss die Masken nur bis zum Erreichen des Sitzplatzes bzw. bei Bewegung im Raum getragen werden. Ansonsten kann sie während des Treffens abgenommen werden.

Da die Öffnungsschritte von der jeweiligen Inzidenz abhängig sind, können sie sich auch jederzeit wieder ändern. Sobald es Änderung gibt, veröffentlichen wir diese auf unserer Homepage.


Seite zurück Nach oben